Dominante Clips

Sexy Herrinnen dominieren ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Erniedrigen" markiert sind

Sie liegt auf einer improvisierten Liege und ist im Partnerlook mit ihrer Peinigerin angezogen. Wie ironisch! Die setzt sich nämlich mit schwarzen Unterhosen auf das Gesicht ihrer devoten Sklavin und verdeckt ihre Augen mit ihren Arschbacken. So hat die dominante Herrin eine perfekte Position, um ihrer Sklavin direkt vor die Nase und den Mund zu furzen. Leider kommt da auch gar keine Frischluft mehr ran! Deshalb muss sie die Furze tief einsaugen.


Du brauchst gar nicht weiter zu suchen. Dieser Blackmail Clip ist ultimativ und wird dich genau dahin bringen, wo ich dich haben will: in einer Reihe mit meinen willenlosen Marionetten die das tun, was ich ihnen befehle. Ohne Wenn und Aber. Dabei verfolge ich äußerst geschickte Methoden und zecke meine Worte an die richtigen Hirnareale, dich dich hörig machen. Du wirst gar nicht anders können, als mir zu gehorchen - also überlege dir sehr gut, ob du genug Eier für diesen Clip hast! Willst du dich beweisen? Dann folge mir.


Obwohl du weißt, dass dich hier nichts gutes erwartet - das verrät dir allein der Titel - klickst du auf den Clip und kaufst, kaufst, kaufst! Ich bringe dich ohne Umwege direkt in die Blackmail Falle und habe im Null Komma Nichts genug gegen dich in der Hand, um dich in die völlige Abhängigkeit zu treiben! Ich habe dafür ein ganz einfaches Mittel, und es macht dich selbstverständlich rasend neugierig, was das sein könnte, ich weiß... du wirst überrascht sein!


Gleich beginnt Ambers Date und sie möchte sich noch hübsch für den stolzen Hengst zurecht machen! Natürlich kannst du dir vorstellen, dass er das komplette Gegenteil von dir ist. Er ist nicht so ein Loser wie du; er ist ein wahrer Alpha Mann. Du kannst dir noch ein Beispiel an ihm nehmen, auch wenn du niemals sein Potenzial (und seine Potenz) erreichen wirst! Während du auf dem Boden herumkriechst, setze ich mich auf dein Gesicht und schminke mich, während du dir Stories meines Lovers anhören darfst!


Gothik Lady Sandra nimmt sich die Lusche von Sklaven heute mit ihren Füßen vor. Sie hat ihre nackten Fußsohlen extra dreckig gelaufen, um ihm eine gehörige Abreibung zu verpassen! Dafür führt sie ihn an einem Leinenstock um den Hals vor ihre göttlichen Füße und matscht ihm diese ins Gesicht... und jetzt soll er lecken! Und zwar alles, bis es wieder fein sauber ist! Der ganze Dreck von der Straße soll mit seiner Zunge runtergeschrubbt werden!


Der alte Sack liebt es, unter mir zu liegen. Aber er bekommt dabei kein Zuckerbrot, sondern die Peitsche! Wie erbärmlich er ist, dass er es liebt, von mir gedemütigt zu werden, haha.. In meiner geilen Reizwäsche sitze ich auf seinem Bauch und trinke meinen Drink, den ich ihm im Anschluss in sein dreckiges Maul rotze. Damit er es sich nicht anders überlegen kann, bekommt er eine Maulsperre, die seinen Mund permanent offen hält. Allein deswegen muss ich ihn doch befeuchten!!! Haha


Diesem Drecksack zeigt sie jetzt, wo der Hammer hängt! Diese dumme Made ist so wehrlos, da bringen ihm auch seine Muskelchen nichts... wenn SIE kommt, hat er keine Chance! Denn sie verrenkt ihren Körper auf der Matte geschickt und weiß, wie sie ihn festnagelt. Er kann der Schlange nicht entkommen, und so macht sie ihn fertig mit ihren Füßen und demütigt ihn mit ihrem ganzen Körpergewicht! Sie setzt sich auf sein jämmerliches Gesicht und klemmt ihm die Atemluft ab! Dieser arrogante Mistkerl wird jetzt komplett auseinandergenommen!


Es ist mal wieder soweit: Du kleiner Loser bist so richtig geil und hast keine Ahnung, wie du deinen Minischwanz vernünftig wichsen sollst! Kein Wunder, bei so nem lächerlichen Ding kann ja auch kaum etwas stehen... :-D Aber keine Angst, ich bin genau die Richtige für dein Problem! Mit meiner dominanten Wichsanleitung werde ich dich so richtig geil machen und... Doch ob du am Ende auch spritzen wirst...? Das muss ich mir noch überlegen...!!! :-P


Parmelia hat sich vor Kurzem auf eine unserer Anzeigen gemeldet und wollte unbedingt einmal mitmachen! Wir haben ihr eine kostenlose Fußmassage angeboten und die Aufsicht, mit dem unterwürfigen Objekt nach Herzenslust machen zu dürfen, was immer ihr in den Sinn kommt. Die dominante Göre konnte dieser Versuchung natürlich kaum widerstehen - und daher pressen sich schon sehr bald ihre verschwitzten Füße auf das Gesicht des Sklaven! Doch nicht nur ihre Füße bekommt er zu spüren: Auch die schweißige Innenseite ihrer Schuhe muss er auslecken und noch viel mehr...!


Die schwarze Lady will ihre Sklaven heute auf eine ganz besondere Weise erniedrigen - mit ihrem Speichel! Die Sklaven sitzen nackt auf dem Boden des Bads und haben vor Angst und Scham die Beine angewinkelt und warten auf das was noch passieren wird... Die Lady in Schwarz dagegen sammelt ihre Spucke - und rotzt den beiden abfällig in ihre Visage! Die Loser müssen ihre Rotze im Mund behalten und schlucken - sonst wird es noch viel schlimmer...!


Heute habe ich mal vor etwas neues mit meinem Sklaven zu testen. Zu Beginn nutze ich ihn noch als Tisch, auf dem ich meine Beine entspannt hin legen kann. Aber weil ich auch Schmacht habe und mir eine Zigarette rauchen will, bleibt es nicht dabei. Ein Aschenbecher ist natürlich nicht in der Nähe... Oder halt - ich habe da doch meinen Sklaven! Er muss den Mund aufmachen und schon habe ich ein Problem weniger - und er Asche in seinem eh schon dreckigen Maul! Nachdem ich meine Zigarette aufgeraucht habe spucke ich noch schön ein wenig auf den Boden - und zwinge den Wicht die Spucke aufzulecken. Das ist doch genau die Art wie solche Loser behandelt werden wollen, oder...!?


Groß, jung und hübsch - Die sexy Herrinnen Kim und Candy sitzen in der Küche und tragen enge schwarze Strumpfhosen und Stiefel. Ihr Sklave kniet natürlich bereits vor ihnen! Als erstes muss er den Dreck von ihren Stiefeln lecken. Mit seiner Zunge muss er an den Sohlen lecken und die Absätze tief in seinen Mund stecken. Doch dabei belassen es die beiden Herrinnen nicht! Bald haben sie ihre Stiefel ausgezogen und strecken dem Wicht ihre Strumpfhosen entgegen. Diese stinken natürlich durch die engen Stiefel nach Schweiß - aber die beiden kennen kein Erbarmen mit dem Sklaven...!


  Abonniere unseren RSS Feed